Übersicht

Erdbeben

 

Dem Hauptbeben folgen meist Nachbeben, die in ihrer Intensität zwar

schwächer sind, aber große Schäden an bereits geschwächten Gebäuden verursachen

können. Der sichere Abstand zu noch stehenden Gebäudefluchten ist

etwa so groß wie deren Höhe.

 

 

 

Wichtige Hilfsmaßnahmen bei kleineren Beben können sein:

■ Freimachen der Verkehrswege von abgestürzten Gebäudeteilen

■ Pölzungen gesprungener oder abgerissener Gebäude

■ Sicherung geknickter oder gebrochener Schornsteine

■ Provisorische Dachreparaturen

 

Wichtige Erstmaßnahmen bei großen Beben sind:

■ Bereitstellung von Notunterkünften für die Erdbebenopfer

■ Versorgung mit Kleidung, Wasser und Essen

■ Benachrichtigungen von Verwandten oder Bekannten ermöglichen

■ Hilfeleistungen wie bei „Einsturz von Gebäuden“

■ Die Rettung lebender Verschütteter ist schon bis 5 Tage (120 Stunden!)

nach dem Beben möglich gewesen

 

 

 

Quelle: BM.I BUNDESMINISTERIUM FÜR INNERES